K3D40 / K3D60

Informationen über Kraftsensoren, 3-Achsen, 6-Achsen Sensoren, Drehmomentsensoren, Beschleunigungssensoren, Neigungssensoren, Wegsensoren, Dehnungsaufnehmer, ...
Stefan F

K3D40 / K3D60

Beitragvon Stefan F » Mo 25. Feb 2013, 14:20

Hallo,

bin auf der Suche nach einem geeigneten 3 Achs Kraftsensor (FN<10N) und bei meiner Recherche auf die Modelle K3D40 und K3D60 gestoßen.

Gibt es zum K3D60 ev. auch noch ein umfassenderes Datenblatt (Gewicht, Linearitätsfehler, Überlast,...)?

Ich nehme an hinter dem Kennwert "max. Exzentrität" verbirgt sich der zulässige Abstand des Kraftangriffspunktes von der Senoraufnahme (?).
Bei meinem konstruktiven Aufbau liegt dieser sehr nahe bzw. über 50mm. Laut Datenblatt beträgt das Übersprechen bei 50mm 0,5%FN.
Mit welchen Konsequenzen habe ich zu rechnen, falls die Exzentrität diese 50mm überschreitet?

Herzlichen Dank im voraus,
Beste Grüße
Stefan

Kabelitz
Beiträge: 409
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 10:09

Re: K3D40 / K3D60

Beitragvon Kabelitz » Mo 25. Feb 2013, 23:10

Hallo Stefan
der K3D60 wiegt 110g, der K3D40 wiegt 85g.

Ein detailierteres Datenblatt gibt es leider nicht.
Überlast: das 3-fache ist ohne Schaden machbar, auch bei maximalem Hebelarm.
Richtig: Exzentrizität meint den Abstand von der Krafteinleitungsfläche.

Konsequenzen bei Überschreitung: mehr Übersprechen. Bei 3 facher Überlast: Plastische Verformung / Nullpunktverschiebung / Zerstörung eventuell.

Prinzipiell ist der K3D60 dem K3D40 vorzuziehen. Grund: Der K3D40 besteht einfach nur aus 3 hintereinandergeschalteten Doppelbalken.
Dadurch macht er mehr Verwindung und Auslenkung.
Der K3D60 ist wesentlich steifer.

Viele Grüße
Holger Kabelitz


Zurück zu „Sensoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast