Welchen Klebstoff für DMS

Handhabung, Auswahl, Grundlagen, Beispiele, ...
Anna1307

Welchen Klebstoff für DMS

Beitragvon Anna1307 » Fr 19. Aug 2011, 08:16

Hallo,
ich möchte die Kraft auf einem Druckstempel mit Dehnmessstreifen überwachen.
DMS: FAET-A6347Q-35-S6E Pack5
Welchen Klebstoff und welches Zubehör soll ich auswählen?

Kabelitz
Beiträge: 412
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:09

Re: Welchen Klebstoff für DMS

Beitragvon Kabelitz » Fr 19. Aug 2011, 18:26

Hallo Anna,
für die Auswahl des Klebstoffs gibt es viele Kriterien.
Die wichtigsten sind:
  • Handhabung,
  • Temperaturbereich,
  • Einsatzbereich.

Für die experimentelle Spannungsanalyse und während der ersten Entwicklungs und Erprobungsphase ist die Handhabung das wichtigste Kriterium.
In diesen Fällen ist M-Bond 200 immer empfehlenswert.
Mit diesem Klebstoff sind auch Lebensdauern der Sensoren von 10 Jahren und mehr zu erreichen,
wenn Abdeckung und Zugentlastung einwandfrei ausgeführt sind und wenn es ein Einsatz unter "normalen" Bedingungen ist,
also nicht gerade mit 90% relativer Feuchte und 40 Grad Umgebungstemperatur.

Bei Temperaturen oberhalb von 70°C sollte man einen heißhärtenden Epoxydharz verwenden.
Für die Verarbeitung ist aber ein Ofen und eine Anpressvorrichtung und viel Erfahrung erforderlich.
Wir fertigen 99,9% aller Sensoren mit M-Bond 610. Wenn man spezielle Anforderungen hat, dann lieber die Teile bei uns kleben lassen.
(Das wird beim Einzelstück und in der Serie wesentlich preiswerter...)

Dann gibt es noch ein paar spezielle Sensoren, für die wir einen speziellen, gelartigen Klebstoff M-Bond 30 empfehlen.
Dieser Klebstoff ist wirklich nur für Dehnungsaufnehmer und in einigen Ausnahmen, z.B. bei porösen Oberflächen
oder an schwer zugänglichen Oberflächen interessant.
Ebenso ist unser kalthärtendes Epoxiydharz M-Bond 101 als ölfeste Abdeckung und als "Epoxy vor Ort" interessant,
wegen der Verpackung im vordosierten Doppelkammer-Beutel.

Kann man auch "irgendeinen" Klebstoff verwenden?
Nur wenn man weiß, was man tut.
Uhu Endfest 300 ist zumindest einen Tipp für eine ölfeste Abdeckung über dem DMS wert,
einige ausblüharme Cyanoacrylate mögen auch anwendbar sein, ich kenne aber niemanden, der das macht!

Der M-Bond 200 sollte - wenn er mal im Sommer Auto bei 50°C gelagert war - entsorgt werden.
Der Aktivator hält ewig.
Ansonsten: Wenn der Klebstoff immer wieder kühl gelagert wird, dann hält er 6 Monate. Und man hat eine Ersatz-Tülle.

Wichtigstes Zubehör: Teflon Folie!


Zurück zu „Dehnungsmessstreifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste