Auflösung des Messverstärkers GSV-15HSW

Messverstärker mit Analogausgang. Serie GSV-1, GSV-11, GSV-15
Kabelitz
Beiträge: 431
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:09

Auflösung des Messverstärkers GSV-15HSW

Beitragvon Kabelitz » So 16. Okt 2011, 17:23

Der Messverstärker GSV-15HSW ist eine Messverstärker mit Analogausgang.
Im Unterschied zu den analogen Messverstärkern GSV-1 und GSV-11 wird das Messsignal von einem A/D Umsetzer gewandelt, gefiltert, und über einen D/A Umsetzer am Analogausgang ausgegeben.

Die Messverstärker GSV-1 und GSV-11 sind dagegen "echte" Analog-Messverstärker.

Die Vorteile des GSV-15HSW sind bekannt:
  • Autoscale Funktion,
  • Schwellwertgeber-Funktion,
  • Mathematische Funktionen (Integration der Signale von Beschleunigungssensoren zum Geschwindigkeits- oder Wegsignal),
  • Strom- ODER Spannungsausgang konfigurierbar,
  • Integrierter Spitzenwertspeicher konfigurierbar.

Ein weiterer großer Vorteil ist die digitale Filterung des analogen Eingangssignals.
Allerdings ist die Abtastrate des GSV-15 beschränkt auf maximal 1350 Samples / Sekunde.
Die Sampling-Frequenz wird werkseitig eingestellt, je nach Anwendung.
Die einzelnen Varianten des GSV-15HSW sind eingestellt auf:
  • 105 Samples /Sekunde für alle Sensoren mit Dehnungsmessstreifen,
  • 315 Samples / Sekunde für Beschleunigungssensoren,
  • 5 Samples / Sekunde als Sonderlösung für hochauflösende Wägetechnik,
  • 1350 Samples / Sekunde als Spitzenwertdetektor mit Schaltausgang.

In den folgenden Diagrammen ist das Rauschen bzw. das Verhältnis Signal/Rausch abgebildet.
Auf der Y-Achse ist jeweils die Ausgangsspannung des GSV-15H dargestellt in Volt.

gsv-15-2-105.png

gsv-15-02-105.png

gsv-15-2-315.png

gsv-15-02-315.png

gsv-15-2-1350.png

gsv-15-02-1350.png

Zurück zu „Analoge Messelektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste