Fehlersuche

Der Analogausgang zeigt immer 0V oder 0mA

Bitte prüfen Sie:

  • wurde der Nullabgleich durchgeführt (über Taster oder Digitaleingang)
  • wurde der Nullabgleich zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt (als das Silo leer war, als die Kraft minimal war), ansonsten verringert sich der Messwert mit fallendem Füllstand unterhalb von 4mA bzw. unterhalb von 0V
  • Speisespannung zum DMS prüfen (2,5V oder 5V)
  • Ausgangsspannung von der Wägezelle prüfen (kleiner +- 1mV)
  • Dokument http://www.me-systeme.de/docs/de/basics/kb-check.pdf lesen

Ist der Sensor defekt?

  1. Sensor ohne Verstärker durchmessen:
  2. Anschlusswiderstand messen und mit Wert in Datenblatt vergleichen; Widerstand messen zwischen +Speisung und -Speisung; typische Werte von Sensoren mit DMS sind 350Ohm, 1000Ohm, 370Ohm, 390Ohm, 700Ohm
  3. Ausgangswiderstand messen und mit Wert in Datenblatt vergleichen; Widerstand messen zwischen +Brückenausgang und -Brückenausgang; typische Werte von Sensoren mit DMS sind 350Ohm, 1000Ohm, 700Ohm;
  4. Isolationswiderstand messen. Widerstand messen zwischen Brückenausgang und Sensorgehäuse. Der Widerstand sollte größer als 200MOhm sein.
  5. Sensor an Verstärker anschließen und einschalten
  6. Speisespannung messen zwischen +Speisung und -Speisung. Typische Werte sind 2.5V oder 5V oder 10V oder 8,75V
  7. Differenzspannung am Brückenausgang messen (Multimeter auf mV stellen!). Typische Werte sind -1mV bis +1mV. Wenn hier ein Wert in der Größenordnung von 10mV gemessen wird, dann wurde der Sensor vermutlich überlastet. Wenn hier ein Wert von der halben Speisenspannung gemessen wird, dann liegt innerhalb des Sensors ein Kabelbruch vor.