Frage zur Kalbrierung

Messverstärker mit Analogausgang. Serie GSV-1, GSV-11, GSV-15
Christian

Frage zur Kalbrierung

Beitragvon Christian » Di 9. Okt 2012, 13:58

Hallo,
ich habe vor einigen Tagen ein System bestehend KD9363s 250kg und einen Messverstärker GSV-11H und einem Werkszertifikat bekommen.
Ich habe jetzt nachgemessen: Warum kommt bei 250kg nicht 10V heraus, sondern nur 8,6V? Das System ist doch kalibriert?

Kabelitz
Beiträge: 412
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:09

Re: Frage zur Kalbrierung

Beitragvon Kabelitz » Di 9. Okt 2012, 14:23

Hallo,
der Begriff Kalibrierung bedeutet zunächst nur "Vergleich" mit einem Normal / mit einem Referenzsensor.

Der Begriff "Justierung" würde für einen anschließenden Abgleich (und eine anschließende Kalibrierung) stehen.

Bei Systemen, die aus einem Messverstärker mit Analogausgang und Kraftsensor bestehen, sollte man besser keine Justage vornehmen.
Grund: sowohl der Messverstärker, als auch der Sensor haben einen Normsignal-Eingang bzw. Normsignal-Ausgang.

Sie sind also weitestgehend einzeln austauschbar.

Bei Systemen mit Display oder mit Schnittstelle machen wir automatisch auch eine Justage.
In diesem Fall dokumentieren wir den Wert VOR und NACH der Justage.


Zurück zu „Analoge Messelektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste