Dimensionierung Kraftmessdose druckbelasteter Stahlring

Grundlagen über Sensoren zum Messen mechanischer Größen; Begriffe, Messfehler, ...
DMSFabi
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Nov 2017, 10:21

Dimensionierung Kraftmessdose druckbelasteter Stahlring

Beitragvon DMSFabi » Di 14. Nov 2017, 10:40

Hallo,
ich habe eine Frage bzgl. der Dimensionierung eines Stahlringes. Ich habe einen Stahlring mit ungefähr
den im Anhang auf den Foto gezeigten Abmessungen. Dieser wird mit einer Kraft F(mehrere 100kN) gestaucht.
Auf der Sensor Messe in Nürnberg hatte ich mit einen Mitarbeiter von Ihnen darüber geredet, dabei meinte
dieser es wäre darauf zu achten ein bestimmtes Verhältnis von Höhe/Wandstärke/Durchmesser einzuhalten.
Da sonst nicht sinnvoll gemessen werden kann. Könnten Sie darauf noch einmal eingehen da ich nun auf der
Suche nach diesen Wert bin, bei meiner Recherche allerdings dazu nichts finden konnte?

Beste Grüße
Dateianhänge
Ring.JPG

Kabelitz
Beiträge: 431
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:09

Re: Dimensionierung Kraftmessdose druckbelasteter Stahlring

Beitragvon Kabelitz » Di 14. Nov 2017, 12:11

Hallo,
Das Verhältnis Länge zu Durchmesser sollte mindestens 2 zu 1 sein. Grund ist, dass die Druckkraft in den seltensten Fällen homogen über die gesamte Kreisringfläche eingeleitet wird. da man in der Regel nur 4 DMS am Umfang hat, kommt es bei inhomogener Belastung zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Je länger der Zylinder ist, destogleichmäßiger wird die Belastung über den Umfang verteilt (wenn man weit genug von den Stirnflächen entfernt ist.

In der Regel möchte man aber möglichst geringe Bauhöhe, z.B. Länge zu Durchmesser 1:1 oder weniger. Das kann man nur dadurch erreichen, dass man die Querdehnung des Zylinders misst.

Viele Grüße
Holger Kabelitz


Zurück zu „Grundlagen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste