Schiefe Belastung

Handhabung, Auswahl, Grundlagen, Beispiele, ...
Erik235A

Schiefe Belastung

Beitragvon Erik235A » Mi 23. Nov 2016, 14:45

Hallo,

seit einiger Zeit glüht mir der Kopf, da ich ein scheinbar einfaches aber nicht alltägliches Messproblem habe.

Im wesentlichen handelt es sich um Hohlprofil-Biegeträger, der durch horizontale Kräfte und vertikale Kräfte belastet wird. Solange sich der Biegeträger in der Horizontalen befindet kann ich die unbekannten Kräfte jeder Zeit durch einfache Vollbrücken ermitteln.

Allerdings soll mein Biegeträger schräg eingebaut werden (wahrscheinlich 32° zur Horizontalen). Die unbekannten Kräfte sollen ermittelt werden, wobei eine Trennung in horizontale Kräfte und vertikale Kräfte erfolgen soll.

Die Unsicherheit besteht jetzt bezüglich der Ausrichtung der DMS.

Die erste Idee eine Art Scherkraftaufnehmer zu verwenden scheidet aus, weil man nur an die Außenseiten des Hohlprofiles ran kommt, oder?

Was ist, wenn ich normale DMS (oder Rosetten) so ausrichte, dass die Gitter entsprechend der horizontalen Kraft bzw. vertikalen Kraft parallel sind? Im Moment ist diese Variante mein gedanklicher Vorzug, allerdings wäre es ja sinnvoll, wenn beide DMS sehr sehr nahe zusammen sind bzw. am besten direkt übereinander, oder?

Eine externe Kalibrierung mit Kraftmessgebern ist kein Problem.

Danke für eure Tipps.

Gruß Erik

Kabelitz
Beiträge: 430
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 12:09

Re: Schiefe Belastung

Beitragvon Kabelitz » Di 24. Jan 2017, 16:31

Hallo Erik,
aus meiner Sicht wäre beides möglich:
Die Messung der Biegung mit je einer Vollbrücke pro Achse
die Messung der Scherung mit je einer Vollbrücke pro Achse.

Die Biegung würde ich einsetzen, wenn das Biegemoment hauptsächlich verantwortlich ist für die mechanische Spannung (langer Hebelarm)
die Scherkraft würde ich einsetzen, wenn die Querkraft hauptsächlich verantwortlich ist für die mechanische Spannung (kurzer Hebelarm).
Verdrahtungspläne sind hier:
https://www.me-systeme.de/de/support/gr ... ungsplaene

Viele Grüße
Holger Kabelitz


Zurück zu „Dehnungsmessstreifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste